Kleve hat jetzt einen Dante-Platz

Anzeige
Bürgermeister Theo Brauer (li), Hochschulpräsidentin Prof. Marie-Louise Klotz und Klaus Brennecke, Präsident des Comitato Dant Aligheri während der Einwihungsfeier am Dante-Platz. (Foto: Heinz Holzbach)
Kleve: Hochschule Rhein-Waal | „Für uns geht ein großer Wunsch in Erfüllung“, freute sich Klaus Brennecke, Präsident des Comitato Dante Aligheri, als in der vergangenen Woche die Hochschule Rhein-Waal um einen Dante Platz reicher wurde. Schnell und unbürokratisch habe Hochschulpräsidentin Prof. Marie-Louise Klotz ihre Zustimmung signalisiert. Dass der um 1265 in Florenz geborene Dichter nun Namensgeber eines Platzes in der Schwanenstadt sei, war für Bürgermeister Theo Brauer Programm: In Kleve studierten schließlich Studenten aus 84 Nationen, sagte er während der Einweihungsfeier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.