Landrat Wolfgang Spreen gratuliert: Christina Dargel schaffte eine glatte "Eins"

Anzeige
Landrat Wolfgang Spreen gratuliert Christina Dargel zur bestandenen Prüfung als Verwaltungsfachangestellte: Die ehemalige Auszubildende schaffte mit einer glatten Eins ein bravouröses Ergebnis. (Foto: Kreis Kleve)

Kreis Kleve. Eine glatte Eins auf dem Prüfungszeugnis – das schaffen nicht viele Auszubildende, doch Christina Dargel gehört zu den wenigen, die sich genau darüber nun freuen dürfen. Neben dem Gesamtergebnis „sehr gut“ schloss sie die Abschlussprüfung beim Studieninstitut Niederrhein gemeinsam mit einer Auszubildenden der Stadt Kevelaer als Lehrgangs- und Jahrgangsbeste ab.

Außerdem teilte das Studieninstitut mit, dass sie mit ihrer hohen Punktzahl den bisherigen Institutsrekord gebrochen hat. Landrat Wolfgang Spreen gratulierte Christina Dargel zu diesem ganz besonderen Erfolg mit einem bunten Blumenstrauß. „Eine ausgezeichnete Leistung hat Christina Dargel erbracht. Ich freue mich sehr, dass sie der Kreisverwaltung Kleve erhalten bleibt“, so Spreen.

Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung dauert insgesamt drei Jahre. Christina Dargel hat in dieser Zeit die einzelnen Tätigkeiten in den verschiedenen Fachbereichen und Abteilungen der Kreisverwaltung kennengelernt. Die theoretische Ausbildung bietet das Berufskolleg des Kreises Kleve in Geldern sowie das Studieninstitut Niederrhein in Krefeld. Die Kreisverwaltung bietet aktuell in folgenden Berufsfeldern Ausbildungsplätze an: Beamte des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes, Beamte des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes, Vermessungstechniker, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv sowie Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration. Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen gibt es im Internet auf www.kreis-kleve.de, Suchbegriff Ausbildung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.