Polizei jagt Einbrecherbanden: Drei Festnahmen in der Nacht

Anzeige
Am Mittwoch (22. Oktober 2014) fahndete die Polizei Kleve im Rahmen einer landesweiten Schwerpunktkontrolle intensiv nach mobilen Diebes- und Einbrecherbanden im Kreisgebiet.

An verschiedenen Stellen im Kreis Kleve, insbesondere an Autobahnauf- und -abfahrten bauten uniformierte Beamte Kontrollstellen auf, um die Anreise- und Rückzugswege der mobilen Intensivtäter zu stören. Insgesamt wurden heute 96 Fahrzeuge und 128 Personen kontrolliert.

Zusätzlich erhöhten zivile Ermittler den Fahndungsdruck durch diese gemeinsame und gleichzeitige Aktion. Bereits in der letzten Nacht war es zu Festnahmen von drei Tätern gekommen, denen bislang ein Wohnungseinbruch, zwei Einbrüche in Gartenlauben und mehrere Fahrraddiebstähle nachgewiesen werden konnten. In der Zwischenzeit beschlagnahmten die Ermittler 80 Gegenstände, wie elektrische Werkzeuge, IT Geräte und Fahrräder, die aus diesen Einbrüchen stammen. Zurzeit wird geprüft, für welche Einbrüche die drei Tatverdächtigen noch verantwortlich sind.

Weiterhin ist eine Person wegen des illegalen Aufenthaltes in der Bundesrepublik festgenommen worden und dem Ausländeramt übergeben worden.

Lesen Sie auch diese Polizeimeldung aus Kleve: Heldstraße: Mann (52) wollte sich anzünden
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.