Radfahrkontrollen und Verkehrsüberwachung: Fehlverhalten bei 77 Radfahrern

Anzeige
Beamte der Verkehrsdienstgruppe und der Wache Kleve führten am Mittwoch (28. Oktober 2015) zwischen 6 Uhr und 22 Uhr Verkehrsüberwachungen mit dem Schwerpunkt Radfahrkontrollen im Bereich Kleve, Kranenburg und Kalkar durch. Insgesamt wurden 90 Verkehrsverstöße festgestellt.


In 77 Fällen kam es zu einem Fehlverhalten durch Radfahrer. Häufig wurde der falsche Radweg benutzt, die Beleuchtungseinrichtung war defekt oder war bei Dunkelheit nicht eingeschaltet. Die Vergehen ahndete die Polizei mit Verwarngeldern. 13 Verstöße wurden durch Kraftfahrzeugführer begangen. Hier wurden acht Anzeigen gefertigt und fünf Verwarngelder erhoben. Die Polizei plant weitere Verkehrskontrollen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.