RepairCafé traf auf große Resonanz

Anzeige
Kleve: Radhaus | Kleve. Reparieren, was kaputt ist - das ist die Devise, unter der sich gestern Menschen im Radhaus am Sommerdeich trafen. Dass dabei das ein oder andere alte Schätzchen eine neue Chance bekam, versteht sich von selbst.

Caroline Ligtenberg ist Niederländerin. „Ich war in Nimwegen beim RepairCafé und war ganz angetan von der Idee“, erzählt sie. Flugs eine Facebook-Gruppe aufgemacht, die Idee geteilt - und schon waren Mitstreiter gefunden, die die junge Frau dabei unterstützten, die aus den Niederlanden importierte Idee auch am Niederrhein in die Realität umzusetzen.

Mit so viel Resonanz hatte niemand gerechnet
„Wir wollten gestern erst einmal sehen, ob die Idee auf fruchtbaren Boden stößt, ob es uns gelingen würde, Menschen im Radhaus zusammenzubringen“, erklären Marcel Hogenfeld und Hannes Scholtyschik. Sie hatten sich im Vorfeld mehrfach mit Caroline Ligtenberg getroffen, um Organisatorisches zu besprechen. „Wir wollen das RepairCafé einmal im Monat anbieten“, so das Dreierteam. Beginn der regelmäßigen Reparatur-Treffen ist im Januar.

Gestern ging also die erste Veranstaltung über die Bühne. Und die war ein voller Erfolg. „Mit so viel Resonanz hätten wir nicht gerechnet“. freuten sich die drei Organisatoren. Bügeleisen, Musikanlagen, Radiowecker, Kaffeemaschinen, selbst ein Blutdruckmessgerät wurden gebracht. Lothar Klöhnen war einer von mehreren technisch Begabten, die sich der kaputten Stücke annahmen. An der Kaffeemaschine, die Brunhilde Neinhuis aus Appeldorn mitgebracht hatte, ließ sich leider nichts mehr reparieren. „Ich nehme an, dass sich da nur ein Schlauch gelöst hat. Das Gehäuse lässt sich aber nicht öffnen - das ist leider häufig so“, informierte Klöhnen. Brunhilde Neinhuis freute sich über das Angebot in Kleve: „Eigentlich wollte ich heute mit meinem Mann nach Bocholt zum RepairCafé fahren. Dann habe ich von der Klever Aktion gelesen - jetzt sind wir hier.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.