Schnellrestaurant spendet Essen für Bedürftige

Anzeige
Simone Stiphout vom Ambulant Betreuten Wohnen des Caritasverbandes Kleve vorm Schellrestaurant „Marktzicht“. Die Gutscheine für ein Menü richten sich an wohnungslose und bedürftige Menschen.

Das niederländische Schnellrestaurant „Marktzicht“ in Goch bietet, wie bereits in den vergangenen Jahren, zu Weihnachten ein Essen für bedürftige Menschen aus der Stadt Goch an.

Kurz vor den Weihnachtstagen wird der Gastronomiebetrieb ex-klusiv für diese Aktion öffnen. Es wird ein komplettes Menü, bestehend aus Schnitzel, Pommes und Soße sowie alkoholfreie Getränke geben.

Die Verantwortlichen des Restaurants äußern sich hierzu folgendermaßen: „Diese Aktion findet statt, weil es für uns immer ein Ziel ist, etwas für andere zu tun, egal ob Kinder, ältere oder behinderte Menschen oder wie in diesem Fall wohnungslose und bedürftige Menschen aus der Stadt Goch.“
Um sicherzustellen, dass dieses Angebot auch tatsächlich bei den bedürftigen Menschen ankommt, kommt der Inhaber auch in diesem Jahr wieder auf die Vermittlung durch die Caritas-Beratungsstelle für Suchtfragen in Goch zurück. So wurden die Gutscheine für diese Aktion, wie im vergangenen Jahr, bereits an Mitarbeiter des Ambulant Betreuten Wohnens in Goch ausgehändigt. Diese sorgen dafür, dass die Gutscheine auch bei den Menschen ankommen, für die diese Aktion gedacht ist. Viele Menschen, die regelmäßig die Beratungsstelle aufsuchen, haben bereits im letzten Jahr an dem Essen teilgenommen und mit Freude davon berichtet. Wir freuen uns sehr über die Aktion und bedanken uns im Namen aller, die hiervon profitieren werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.