Segelflugzeug musste notlanden: Totalschaden! Aber zum Glück keine Verletzten

Anzeige
Ein Segelflugzeug wollte am Samstag (04.04.2015) um 17:30 Uhr auf dem Segelfluggelände in Emmerich landen. Der Pilot verpasste die Landung, wollte eine Schleife fliegen und einen neuen Versuch zur Landung durchführen. Dabei geriet das Segelflugzeug bis über den Rhein. Bei der Landung geriet der Segelflieger dann auf eine Kribbe und wurde dort erheblich beschädigt. Die beiden Insassen, ein 20-jähriger Emmericher und ein 16-jähriger Klever, erlitten einen Schock. Sie blieben unverletzt, wurden aber trotzdem mit einem Rettungwagen zum Krankenhaus Emmerich gebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.