Sozialhelfer und Kinderpfleger erhielten ihre Zeugnisse

Anzeige
Die Sozialhelfer danken mit einem Lied. (Foto: Berufskolleg Kleve)

Kleverland. Einen gemeinsamen Grund zum Feiern hatten vor Kurzem die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen Sozialhelfer und Kinderpfleger der Abteilung Sozialwesen des Berufskollegs Kleve des Kreises Kleve.

Sie feierten ihren Abschluss im Kolpinghaus in Kleve. Neben der Bildungsgangleiterin für Kinderpflege, Astrid Kohl, und dem Bildungsgangsleiter für Sozialhelfer, Manfred Küper, gratulierten die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen sowie Bernhard Heisterkamp als stellvertretender Leiter der Abteilung Sozialwesen. Auch der stellvertretende Schulleiter, Gert Budde, wohnte der Feierlichkeit bei. „Sie haben die Chance bekommen, ganz viele mehr oder weniger wichtige Dinge im Unterricht zu lernen: Wichtiger als alles ist das respektvolle Miteinander“, erklärte Heisterkamp in seiner Gratulationsrede.

„Wir haben Respekt vor dem, was Sie geleistet haben und diesen Respekt möchte ich Ihnen heute Nachmittag noch einmal ausdrücklich bekunden, nicht zuletzt aus persönlichen Gründen. Um nur ein Beispiel von vielen zu nennen: In nicht allzu ferner Zukunft werde ich - statistisch gesehen - mit hoher Wahrscheinlichkeit pflegebedürftig sein, vielleicht bettlägerig, aber in jedem Fall bin ich dann auf Hilfe angewiesen. Sie betreten das Zimmer, in dem ich dann in einem Altenheim lebe, erkennen mich und Sie werden sich erinnern: Da war doch etwas! Hier ernte ich, was wir gesät haben und das ist hoffentlich Respekt!“

Sowohl die Sozialhelfer als auch die Kinderpfleger bedankten sich für die letzten beiden gemeinsamen Jahre mit Liedbeiträgen. „Wir sagen Danke und auf Wiedersehen, müssen nun auf eigenen Beinen stehen“, bekundeten die Kinderpfleger. „Wir zogen alle mit, bei der Prüfung waren wir fit“, resümierten die Sozialhelfer in ihrem eigenen Lied.

Die Zeugnisse erhielten die Berufsfachschülerinnen und -schüler aus den Händen vom stellvertretenden Abteilungsleiter, Bernhard Heisterkamp, und den Klassenlehrerinnen, Inge Reekers, für die Sozialhelfer sowie Ulrike Drygalsky und Ulrike van Vliet für die Kinderpflege. Bildungsgangleiter für Sozialhelfer, Manfred Küpe,r zeigte sich darüber hinaus beeindruckt von der Planung und Durchführung dieser gemeinsamen Feier beider Bildungsgänge. „Die Schülerinnen und Schüler haben weitestgehend in Eigenregie die Feier mit Inhalten gefüllt: Respekt!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.