Sparkassen-Jubilare: Lieber eine Spende für den Verein Herzenswunsch

Anzeige
Reinhard Kohls (Bildmitte.) freute sich für den Verein Herzenswunsch Niederrhein über die Spende anlässlich der Dienstjubiläen von Karl Kreutzer, Sonja Kuenen, Alexandra Bock, Christiane Bienemann, Nicole Henken, Jürgen van der Staak (von links) sowie von Silke Buller, Sven Huth und Hans-Jürgen Rass
Kleve: Sparkasse Kleve | Eine Firmenzugehörigkeit von 25 oder gar 40 Jahren ist in der heutigen Zeit schon etwas ganz besonderes. Und so taten sich Anfang September neun Jubilare bei der Sparkasse Kleve zusammen, um dieses Jubiläum im Kreis der Kolleginnen und Kollegen gebührend zu feiern.

Im Vorfeld stellte sich die Frage – persönliche Geschenke oder Spende für einen guten Zweck? Einstimmig entschieden sich die Jubilare, dass man sich eine Geldspende zugunsten des Vereins Herzenswunsch Niederrhein wünschen wolle. Dieser Verein mit Sitz in Bedburg-Hau unterstützt todkranke Menschen und erfüllt mit viel Kreativität und bei einem guten Miteinander Herzenswünsche der Betroffenen und/oder deren Angehörigen.

Jetzt fand die Spendenübergabe in der Hauptstelle der Sparkasse Kleve statt. Reinhold Kohls, der Vorsitzende des Vereins, zeigte sich begeistert über die Summe von 750,- € und weitere zugesagte Spenden und stellte den Sparkassenmitarbeitern neue Projekte des Vereins Herzenswunsch vor: In Xanten soll in Kürze die erste Trauergruppe für Jugendliche in der Region starten. Durch Vorträge einer Trauerbegleiterin sollen zudem Lehrer für den Umgang mit Trauer in den Schulen sensibilisiert werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.912
Heidrun Kelbassa aus Goch | 16.09.2015 | 22:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.