Studenten retten ihn: Junge (15) wurde in den Spoykanal geschubst

Anzeige
Was ist das denn für eine Geschichte: Laut Polizeibericht erstattete am Samstag (15. Oktober 2016) ein 15-jähriger Jugendlicher aus Kleve zusammen mit seiner Mutter bei der Polizei Anzeige. Demnach war der 15-Jährige am gleichen Tag gegen 21.20 Uhr mit einem Fahrrad entlang des Spoyufers in Richtung Briener Straße unterwegs. In Höhe der B 9 Unterführung sprach eine Gruppe von zwei Männern und zwei Frauen den 15-Jährigen an, woraufhin dieser vom Fahrrad stieg und mit der Gruppe zusammen weiter ging. Plötzlich schlug ein Mann aus dieser Gruppe dem 15-Jährigen ins Gesicht. Der Jugendliche fiel zu Boden und verlor dabei sein Handy aus der Jackentasche. Der Unbekannte forderte die Geldbörse des 15-Jährigen, die er ebenso wie das Handy entwendete. Dann schubste er den 15-Jährigen in den Spoykanal und warf dessen Fahrrad hinterher. Zwei Studenten hörten die Rufe des Jugendlichen und zogen ihn aus dem Wasser. Am nächsten Tag wurde das Fahrrad durch den Vater des Opfers aus dem Kanal geborgen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.