Tödlicher Unfall im GochNess: Badegast (38) verstorben

Anzeige
Am Mittwochabend (10. April 2013) nahmen ca. 20 bis 25 Personen im Sportbecken des GochNess am Abendschwimmen teil. Gegen 20.40 Uhr ruderte ein 38-jähriger Mann aus Goch im Bereich der Einstiegstreppe des Beckens unter Wasser mit den Armen. Das Aufsichtspersonal erkannte eine Notfallsituation und rettete den Mann aus dem Schwimmbecken. Da der 38-Jährige nicht mehr ansprechbar war, begannen die Ersthelfer noch am Beckenrand mit der Reanimation. Nach notärztlicher Versorgung im Schwimmbad wurde der 38-Jährige unter Reanimationsbedingungen mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht, wo er um 21.50 Uhr verstarb.

Auf Grund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen in Verbindung mit dem Obduktionsergebnis der Rechtsmedizin Duisburg ist von einem Tod des 38-Jährigen auf Grund einer krankhaften inneren Ursache auszugehen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Rechtsmedizin Duisburg schloss durch die Obduktion einen Ertrinkungstod aus. Es liegt ein natürlichen Tod vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.