Treu Kolping-Kolping treu.

Anzeige
Nach einer schönen Messe und einem schönen Frühstück hatte sich die Kolpingsfamilie Kleve in ihrem Kolpinghaus eingefunden. "Mit Pressevertretern so 200 Menschen", stellte Norbert Maas (Vorsitzender der Kolpingsfamilie Kleve) bei seiner Einführungsrede fest.
200. Geburtstag von Adolph Kolping, 150 Jahre Kolping Kleve und 25 Jahre Diakonat von Michael Rübo (Präses der Kolpingsfamilie) waren die Höhepunkte eines bewegten Kolpingjahres 2013.
Dieser Kolpinggedenktag war die Grundlage mit den Mitglieder den alljährlichen Karl und Maria Kisters Preis zu verleihen.
Dazu MIchael Rübo :"Die Grundgedanken von Adoph Kolping, christliches Menschenbild, Lebensnähe-und freude, sowie Veränderungen im Kolpingwerk, es zeitgemäßer ohne Verlust der Traditionen zu erleben. Gelten heute noch die 5 K`s, das Familienbild im Rollenverständnis von Mann und Frau: Kinder, Kammer, Küche, Keller, Kleider. Kolping treu- es gibt aber keine Treue zum Gründer ohne ständige Prüfung, ob seine Glaubenskraft, seine unbändige Liebe zu den Menschen, sein Engagement für die an den Rand gedrängten, in denen weiterleben, die seinen Namen tragen. All das haben die heuten Preisträger, ja es sind diesmal 2, auf ihre Fahnen geschrieben. Der Karl-und-Maria-Kisters-Preis wird zum 10. Mal verliehen. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und ist vom Kolpinghaus und der Kolpingsfamilie Kleve gestiftet. Gewidmet ist er dem Stifterehepaar Karl und Maria Kisters, die im Jahre 2000 das neu gebaute Kolpinghaus mit Grund und Boden der Kolpingsfamilie schenkten."
In diesem Jahr erhielten zum einen Maria und Ludwig Wallmeyer (der sich gerade in der Reha befand) für mehr als 50 Jahre gelebten Kolpinggedanken und für die tatkräftige Mitarbeit die Kolpingsfamilie in Kleve wider aufzubauen diesen Preis. Der 2. Preisträger war Walter van Briel, mehr als 40 Jahre Mitglied der Kolpingsfamilie, immer christlich motiviert und sozial engagiert, mit dem Leitspruch:"Eine Säule alleine kann kein Dach tragen"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.