Tweestrom: Raser ging der Polizei mit Tempo 143 in die Blitzfalle

Anzeige
Kleve: Tweestrom | Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde führte am Donnerstag (23. April 2015) in Kleve und Goch Geschwindigkeitskontrollen durch.

Auf der Hervorster Straße in Goch waren innerhalb einer guten Stunde 22 Autofahrer zu schnell. Während in 20 Fällen bei erlaubten 50 km/h noch ein Verwarnungsgeld von bis zu 35 Euro fällig wurde, müssen sich zwei Autofahrer auf eine Anzeige einstellen.

Schlichtweg den Atem verschlug es den Beamten bei der abendlichen Messung auf dem Tweestrom in Kleve, wo ein 38 Jahre alter Autofahrer aus Kleve anstatt der erlaubten 70 km/h mit sage und schreibe 143 Sachen gemessen wurde. Hier droht dem Fahrer eine Geldbuße von mindestens 440 Euro sowie ein 2-monatiges Fahrverbot.

Die Polizei appelliert an alle Autofahrerinnen und Autofahrer, sich immer an die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten, weil jederzeit, nicht nur beim Blitzmarathon, mit entsprechenden Kontrollen zu rechnen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.