Über 10.000 Euro im Schlüsselmäppchen gefunden

Anzeige
Am Samstag (1. Juni 2013) gegen 16.30 Uhr fand eine 38-jährige Frau aus Kleve - Reichswalde auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Materborner Allee ein Schlüsselmäppchen. Als die 38-Jährige in dem Mäppchen Bargeld sah, informierte sie die Polizei und übergab den Beamten die Fundsache.

Insgesamt waren 10.200 Euro in dem Schlüsselmäppchen. Als sich auf der Polizeiwache eine 30-jährige Frau aus Frankfurt meldete, weil ihre Mutter ihr Schlüsselmäppchen vermisste, freute sich diese sehr, dass es in Kleve eine ehrliche Finderin gibt.

Die Mutter der Frankfurterin, eine 51-jährige Frau aus Kleve, hatte ihre Ersparnisse auf diese Art verwahrt. Die 38-Jährige bekam ihren Finderlohn und die 51-Jährige bekam ihre Ersparnisse zurück.
0
3 Kommentare
12.072
Dorothee Terhorst aus Kleve | 19.06.2013 | 14:05  
5.826
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 21.06.2013 | 16:22  
15.440
Christiane Bienemann aus Kleve | 21.06.2013 | 20:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.