Unbekannte Täter hinterlassen besprühten Reisezugwagen im Bahnhof Kleve

Anzeige
Einen nach Graffitiart besprühten Reisezugwagen der NordWestBahn haben am Mittwoch, 22. April 2015, noch unbekannte Täter im Bereich des Bahnhofs Kleve hinterlassen. Mitarbeiter der NordWestBahn haben die Bundespolizei darüber informiert. Vor Ort konnten die Beamten neben einigen Spuren nur noch feststellen, dass der Wagen auf einer Fläche von insgesamt 12 Quadratmetern mit Farbe besprüht war. Die Höhe des Schadens liegt bei ca. 2500 Euro. Seitens der NordWestBahn wird ein erheblicher Arbeitsaufwand nötig sein den Wagen wieder zu reinigen. Eine eingeleitete Fahndung erbrachte bis jetzt keine Hinweise auf die Täter. Die Bundespolizeiinspektion Kleve hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline: 0800 6 888 000 (24 Stunden erreichbar) entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.