Unbekannte Täter versuchten den "Schockanruf" erfolglos

Anzeige
Kleve: Küpperstraße | Am Donnerstag (7. März 2013) gegen 13.30 Uhr riefen unbekannte Täter bei einer 70-jährigen Frau auf der Küpperstraße an. Eine weibliche Stimme rief um Hilfe, so dass die Seniorin zunächst dachte, es wäre eine Verwandte. Eine männliche Stimme erklärte dann sachlich die Notlage in der sich die vermeintliche Bekannte befinden sollte. Er machte den Vorschlag, dass die Seniorin die Notlage durch die Zahlung eines Geldbetrages abwenden könne. Da die 70-Jährige gebürtig aus Russland stammt, wurde das Gespräch auf russisch geführt. Die Kleverin reagierte richtig, sie war skeptisch wegen der Vorgehensweise und legte auf. So blieb der sogenannte Schockanruf, der eine betrügerische Masche darstellt, erfolglos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.