Versuchter Diebstahl auf Kellener Friedhof: Verdächtiger (24) vorläufig festgenommen

Anzeige
Kleve: Peiterstraße | Wie die Polizei berichet, sah am Montag (17. Oktober 2016) gegen 18.45 Uhr ein Zeuge auf dem Friedhof an der Peiterstraße einen Mann mit einer blauen Jacke, der offensichtlich ein Grabkreuz entwenden wollte. An dem einbetonierten Metallkreuz war ein Pflasterstein gelöst worden. Der unbekannte Mann fühlte sich gestört und entfernte sich in unbekannte Richtung. Der Zeuge informierte die Polizei. Kurz darauf sahen Streifenbeamte während der Fahndung an der Alte Reeser Straße zwei Radfahrer. Einer der Männer trug eine blaue Jacke. Die beiden Männer bemerkten die Polizei und flüchteten vor dem Streifenwagen über die Drosselstraße und der Straße Krähenhorst auf den unbefestigten Radweg "Bahndamm". Hier konnten die Polizeibeamten den Radfahrer mit der blauen Jacke stellen und vorläufig festnehmen. Die zweite Person konnte flüchten. Der Tatverdächtige mit der blauen Jacke ist ein 24-jähriger Asylbewerber aus Albanien. Das Fahrrad auf dem er fuhr, war als gestohlen gemeldet. In seiner Vernehmung bestritt der 24-Jährige den versuchten Diebstahl. Das Fahrrad habe er gerade erst von einem Unbekannten gekauft. Nach seiner Vernehmung wurde er entlassen.

Hinweise zu verdächtigen Personen, insbesondere zu dem flüchtigen zweiten Tatverdächtigen, bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.