Vier Fragen an .... heute: Ludger van Ackeren, Klever Unternehmer, Kaufmann, Wirtschaftsfachmann und Ausbilder ....

Anzeige
Klever Unternehmerpersönlichkeit Ludger van Ackeren
Kleve: Emmericher Straße | Herrn van Ackeren lernte ich bei einem Business Meeting im Clubhaus von Golf Internatinal Moyland kennen. Mit seinen sach- und fachkundigen Überzeugungen war auch er ein wichtiger Bestandteil dieses Treffens von Vertretern aus Wirtschaft, Finanzwelt und Unternehmer- bzw. Mittelstandsbereich.
Er sagte sofort zu, meine vier Fragen zu beantworten.


1. Standort Kleve - Standort Kreis Kleve .... liegen hier für Mittelstand
und Unternehmen noch große Entwicklungspotentiale?

Das Klever Unternehmen Ebben GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr in zahlreichen Sonderaktionen sein 90. Firmenjubiläum. 1926 als Ebben & Co. KG in Kleve gegründet, wurde es unter der Nummer HRA 0014 in das Klever Handelsregister eingetragen. Ebben ist mit seinen Produkten EBBEN Heizöl Premium für bessere Verbrennung und reduzierten Verbrauch und dem zur
Außenlagerung geeigneten EBBEN-Heizöl Kälte+ ein anerkannter Spezialist im heimischen Heizöl-Sektor. Weiterhin werden Diesel-Produkte mit unterschiedlichsten Eigenschaften geliefert.
Die Qualität Diesel- Premium zum Beispiel verfügt mit Bactisat über einen antibakteriellen Zusatz, der die Lagerfähigkeit des Kraftstoffs optimiert.
Gemeinsam in die Zukunft
Die Firma Kuster Oil GmbH ist neu in Kleve und hat ihren Schwerpunkt im Tankstellenbereich.
Sie verfügt bereits über mehrere Niederlassungen in den Niederlanden und es sollen noch welche hinzukommen.
Im 90. Jahr seines Bestehens startet Ebben jetzt gemeinsam mit Kuster Oil durch, um zusätzliche Geschäftsfelder und noch mehr Kunden zu überzeugen.
Der Mittelstand im Kreis Kleve hat noch große Potentiale sich zu entwickeln. Eine Zusammenarbeit von mittelständischen, artverwandten Betrieben zur Nutzung der Potentiale setzt wie in unserem Beispiel Resorcen frei, die bisher nicht erschlossen waren.


2. Sie bilden effektiv aus. Sind die Schulabgänger von heute gut gerüstet
für eine Ausbildung in den Unternehmen?

Gemeinsam in die Zukunft:
Nutzen Sie unsere Jubiläumsangebote! 90 Jahre und voller Schwung!
Ebben Mineralöl und Kuster Oil gehören zu den ersten Unternehmen in Kleve, die eine grenzüberschreitende Ausbildung anbieten.
Neben der Zeit im Ausbildungsbetrieb in Kleve steht auch eine begleitende Zeit in den Niederlanden auf dem Programm.
So lernst Du nicht nur die kaufmännische Arbeit kennen, sondern erwirbst zusätzliche Erfahrungen mit den niederländischen Kollegen, deren Arbeitsweise und den unterschiedlichen Kulturen – eine PERFEKTE Grundlage für die Arbeit im europäischen Markt.
Ebben und Kuster sind im zukunftsträchtigen Sektor ENERGIE tätig.
Sind Tankstellen, Strom, Gas und Energielogistik ein spannendes Thema für DICH? Dann BESUCHE UNS am 22. April 2016! Um 17:30, 18:30
und 19:30 Uhr beginnen zusätzlich Touren zum niederländischen Standort
in Babberich, denn wir möchten Dir einen guten Überblick auf unser
gesamtes Unternehmen geben.
Mit unserem Angebot schaffen wir Interesse für eine Ausbildung, die nicht von " Der Stange" kommt. Die Rückmeldungen der Bewerber haben uns signalisiert, dass die Jugendlichen in der Schule eine Grundlage bekommen haben, die in der Wirtschaft verfeinert werden muss. Die Aufgabe der Zukunft liegt darin, die Jugendlichen zu begeistern, eine Zukunftsmöglichkeit in einem Unternehmen nach der Ausbildung dar zu stellen. Es haben sich ca. 80 Jugendliche auf diese Stelle beworben. Die Bewerbungen sahen alle ähnlich aus, da die " Vorgaben" der Bewerbung in den Schulen "geübt" wurden. Die Aussagen auf Standardfragen sind alle gleich. Doch wie ein Jugendlicher sich auf individuelle Fragen einstellt macht den Unterschied. Es ist für die Lehrer sicherlich eine Herausforderung, individuell Schüler zu unterrichten. Ein Hinweis an die Jugendlichen: Stellt Eure Individualität heraus: das Wissen ist überall gleich.


3. Unternehmensfusionen und -kooperationen .... wo liegen besonders bei
Ihnen die großen Vorteile?

Mittelständische Betriebe und deren Zusammenarbeit in Deutschland und den Niederlanden unterscheiden sich wesentlich. Wobei in den Niederlanden die Zusammenarbeit zwischen den Betrieben eine weit verbreitete Kultur ist ( Händler über Generationen hinweg), ist in Deutschland der ausgeprägte Industriestandort noch im Vordergrund. Im Handel, ist im Gegensatz zur Produktion, ein Miteinander unerlässlich. In unserem Grenzgebiet ist es daher eine einmalige Chance für die Zukunft, beide Kulturen zu verbinden und den Nutzen daraus zu ziehen.
In der Zusammenarbeit der beiden Betriebe Kuster Oil und Ebben Mineraloel finden sich 2 Spezialisten auf ihren Gebieten zusammen, um eine noch stärkere Einheit zu bilden. Kenntnisse in Spezialtransporten von kleinen Mengen und das Tankstellen- KNOW HOW verbinden sich. Die beiden Kulturen:
NL: Wir schauen mal was wir machen können, tun es, und fragen dann welche Vorschriften dafür anzuwenden sind....
D : Welche Vorschriften gibt es, die das Ziel vorgibt und welchen Weg können wir sicher gehen...

In diesem Mix der Kulturen liegt die Europäische Zukunft, auch in unseren Betrieben.


4. Zusammenarbeit mit der Politik. Wünschen Sie sich eine effektivere Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen und Behörden?

Auf regionaler Ebene ist eine gute Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderern des Kreises sowie mit den städtischen. Hinweise auf Möglichkeiten der Expansion der Standorte liegen im Augenmerk der Beteiligten. Die Entscheidungswege innerhalb der BRD, betrachtet auf die Energiepolitik, stellt für die Unternehmen eine nicht tragbare Zumutung da.
Wirtschaftliche Unternehmen benötigen eine Planungssicherheit für einen mittel- bis langfristigen Zeitraum. Die Politik von heute betreibt eine:

" Mal schauen, was können wir denn heute regeln", und vergessen dabei die Unternehmen, die Umwelt und die beteiligten Menschen.

Beispiele wie die Planung: Bioquote bei Diesel und anderen Kraftstoffen, die in eine CO2 Einsparung innerhalb kürzester Zeit umgestellt wurde. Welchen Nutzen diese Gesetze der Umwelt bringen ist bis heute noch fragbar.

Wir sehen mit unseren Unternehmen eine gemeinsame Zukunft für und mit den Menschen, und freuen uns auf die weiteren Herausforderungen.


Auch Herrn van Ackeren danke ich für diese sehr ausführlichen Darstellungen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.