Vom Zug erfasst: Leichnam am Emmericher Bahnhof gefunden

Anzeige
Am Donnerstagmorgen (6. Juni 2013) gegen 06.35 Uhr meldete ein Lokführer den Fund eines Leichnams im Bereich der Gleisanlagen des Emmericher Bahnhofs. Nach den Ermittlungen der Kripo Kalkar wurde der Mann vermutlich gegen 04.45 Uhr von einem aus den Niederlanden kommenden Güterzug seitlich erfasst. Im Einklang mit dem heutigen vorläufigen Obduktionsergebnis ist derzeit von einem Unfallgeschehen auszugehen. Bislang ist die Person noch nicht identifiziert. Der Mann war ca. 25 bis 30 Jahre alt, 157 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte braune Augen und schwarze gelockte Haare. An den Armen befanden sich mehrere schwache kleine Tätowierungen in Form von einzelnen Buchstaben und an seinem linken Bein eine tätowierte Buchstabenkombination. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeanshose der Größe 36, einer langen Unterhose, einem schwarzen T-Shirt mit bunter Applikation, einem beigen Sweatshirt, einem grünen Blouson der Größe L sowie blauweißen Schuhen der Größe 40. Wer kennt den Mann und wo wird er vermisst? Wer hat die Person auf dem Weg zum Bahnhof oder am Bahnhof gesehen? Hinweise bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824/880.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.