Warbeyen: Setzten Einbrecher die Scheune in Brand?

Anzeige
Kleve: Jungfernstraße | Schon wieder ein Brand in Warbeyen: Freitag (17. Oktober 2014) gegen 06.15 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand einer ehemaligen Scheune auf der Jungfernstraße aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern der direkt an ein Wohnhaus anschließenden Scheune. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern und löschte das Feuer. Personen wurden nicht verletzt.

Ein Raum der Scheune des ehemaligen Gehöfts war zu einem Billardraum umgebaut worden. Die restliche Fläche wurde als Lagerraum genutzt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass unbekannte Täter die Tür zur Scheune aufgebrochen und eine Stereoanlage, eine Kettensäge sowie einen alten Röhrenfernseher entwendet hatten. Die Stereoanlage und die Kettensäge war in Tatortnähe zum Abtransport bereitgestellt worden und konnte durch die Polizei sichergestellt werden. Der Ausbruch des Feuers ist nach Feststellungen der Brandursachenermittler der Kripo Kalkar auf eine Brandstiftung zurückzuführen.

Auf der Jungfernstraße kam es in der gleichen Nacht zu weiteren Einbrüchen. Die Täter brachen die Tür zu einem Gartenhaus eines Einfamilienhauses an der Jungfernstraße auf und entwendeten die LED-Außenleuchten des Einfamilienhauses.

In einem weiteren Fall öffneten sie die unverschlossene Garage eines Einfamilienhauses an der Jungfernstraße und entwendeten ein Fahrrad.

Ebenfalls eingebrochen wurde auf der Huiskampstraße. Dort brachen die Täter ein Fenster zu einem Geräteschuppen eines Gehöfts auf und stellten eine Bohrmaschine sowie ein Karrenrad außerhalb des Schuppens zum Abtransport bereit. Beide Gegenstände wurden von den Tätern zurückgelassen.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824/880.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.