Zwei Einbrüche in 30 Minuten: Klever (37) sitzt jetzt in Untersuchungshaft

Anzeige
Kleve: Kavariner Straße |

Ein der Polizei bekannter Einbrecher sitzt jetzt erst einmal in U-Haft.

Laut Polizei meldeten am Dienstag (6. Juni 2017) gegen 3.35 Uhr Zeugen zunächst einen Einbruch in ein Geschäft an der Emmericher Straße. Die Zeugen hatten das Klirren einer Glasscheibe gehört und eine Person vom Tatort über den Jungferngraben in Richtung Kreuzhofstraße weglaufen sehen. Der Täter hatte die Glasfüllung der Eingangstür eingeschlagen und Tabakwaren entwendet.

Noch während der Nahbereichsfahndung erhielt die Polizei gegen 4 Uhr einen Zeugenhinweis auf einen weiteren Einbruch in ein Lederwarengeschäft an der Kavarinerstraße. Dort hatte der Täter eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Geschäft neun Ledertaschen gestohlen.

Die Funkstreifenbesatzungen der Polizeiwache Kleve konnten noch auf der Kavarinerstraße einen 37-jährigen Mann aus Kleve festnehmen und die Ledertaschen sicherstellen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde auch die Beute aus dem ersten Einbruch sichergestellt.

In seiner Vernehmung gab er die Begehung der Einbrüche zu. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der wegen Diebstahlsdelikten kriminalpolizeilich bekannte 37-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve dem Haftrichter vorgeführt. Der Haftrichter erließ einen Untersuchungs-Haftbefehl.

Die Kripo Kleve bittet um weitere Zeugenhinweise. Insbesondere, ob Zeugen einen Mittäter beobachtet haben? Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.