Der März verabschiedet sich herbstlich: Böen bis 100 km/h am Dienstag

Anzeige
Oh, ist das stürmisch heute (Foto: Elke Preuß)
Das sind aber keine guten Nachrichten von Wetterfrosch Hubert Reyers (http://wetter-niederrhein.de): Heute Nacht soll ein neues Sturmfeld mit Böen bis 90 km/h den Niederrhein erreichen. Dazu setzt neuer kräftiger Dauerregen ein.

Und das sind seine Prognosen für Dienstag: "Morgen liegt der Niederrhein weiterhin genau innerhalb des neuen Sturmfeldes, und so erreichen die Spitzenböen am Vormittag Böen bis 100 km/h , das entspricht Windstärke 11 (gestern abend gab es Böen bis 80 km/h). Er läßt tagsüber nur wenig nach, nachmittags liegen die Spitzenböen bei rund 80 km/h (Windstärke 9).

Dazu gibt es nach dem Dauerregen aus der Nacht am Tage teils kräftige Regenschauer, die lokal auch wieder gewittrig ausfallen können, aber auch sonnige Phasen.

Die Temperaturen liegen zwischen 8 Grad am Morgen und 9 oder 10 Grad am Nachmittag.

Der März verabschiedet sich also mehr als herbstlich."
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.573
Elke Preuß aus Unna | 31.03.2015 | 16:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.