Sturmbraut 2014

Anzeige
Lieblingsweihnachtsbaum in Bimmen

Ein ganz persönlicher Jahresrückblick

Unterwegs auf dem Deich. Die Arme um die dicke Daunenjacke geschlungen. Kopf eingezogen, energischen Schrittes vorwärts treiben. Gegen den Wind gestemmt. Möwen kreischen, Schiffe stromaufwärts tuckern. Strahlender Sonnenschein, endlich. Die Augen geschlossen, Sehnsucht nach Meer. Sehnsucht nach mehr!

Von wütenden Böen getrieben wirbeln Gedankenfetzen vorbei. Lassen sich nieder, im nächsten Moment steil nach oben getragen. Halt, hiergeblieben! Ich will euch zu Ende denken. Euch wirken lassen. Du, dieses Jahr, fast bist du gewesen. Ein gutes Jahr? Ein schlechtes? Außergewöhnlich, speziell? Was ist schon normal?

Ein Jahr, dass das eigene Alter bewusst macht. Kämpfe, die schon längst hätten ausgetragen sein sollen. Kompromisse da, wo es Sinn macht, nie mehr aus Furcht oder Bequemlichkeit. Das gute Gefühl, wenn sich die Wogen glätten. Und nichts so schlimm ist, wie geglaubt. Dem zu widersagen, was nicht gut tut. Zu hüten und zu pflegen, was du liebst.

Liebe, die sich so mannigfaltig offenbart. Du da, beim Blick auf die funkelblaue See. Der üppige Hortensiengarten, den ich immer nur mit dir verbinde. Eine Umarmung von dir nach so langer Zeit, als wäre es gestern erst gewesen. Ausgelassen kalte Füße genießen beim Bummel mit euch. Traditionen bewahren und immer wieder neue erschaffen.

Ein Jahr, das die Vergänglichkeit vor Augen führt. Die Generation des Abschiednehmens. Althergebrachte Rollen wanken, verschieben sich für immer. Neue feste Seile werden geknüpft. Füreinander da sein, miteinander stark sein. Der Blick zurück mit einem Lächeln auf den Lippen.

Absurditäten, wie ein Spiegel vorgehalten. Die Lieblingsjeans gleich neben den unerfüllbaren Träumen beerdigt. Ziele gesteckt oder ist Stillstand ausgebrochen auf dem Bahnhof der abgefahrenen Züge. Toleranzgrenzen durchbrochen, auf dicken Lorbeerkissen ausgeruht.

Unterwegs auf dem Deich. Die Arme um die dicke Daunenjacke geschlungen. Kopf eingezogen, energischen Schrittes vorwärts treiben. Gegen den Wind gestemmt. Möwen kreischen, Schiffe stromaufwärts tuckern. Strahlender Sonnenschein, endlich. Unterm Strich warst du ein gutes Jahr.

© Christiane Bienemann
2
3
2
2
1 1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
14.825
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 17.12.2014 | 16:56  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 17.12.2014 | 17:21  
9.254
Gerda Bruske aus Goch | 17.12.2014 | 18:51  
31.089
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.12.2014 | 22:34  
3.912
Heidrun Kelbassa aus Goch | 18.12.2014 | 20:09  
24.165
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 19.12.2014 | 14:34  
46.010
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 20.12.2014 | 23:52  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 22.12.2014 | 01:22  
13.635
Christiane Bienemann aus Kleve | 22.12.2014 | 18:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.