Fracking: Aufsuchungserlaubnis für zwei Saxon-Felder ist abgelaufen

Anzeige
Die Bürgerinitiativen gegen Fracking im Kreis Kleve informierten unter anderem vor zwei Jahren über die von dem Verfahren denkbaren Gefahren.

Kleverland. Die Initiativen gegen Gasbohren am Niederrhein geben bekannt, dass die beiden Aufsuchungserlaubnisse für die Felder Saxon 1 und Saxon 2 erloschen sind. Die Firma Dart Energy hat ihre Erlaubnisse zu Ende November 2015 zurückgegeben.

Die Bezirksregierung in Arnsberg hat die Veränderung auf ihrer Internetseite bekannt gegeben: “Gas aus unkonventionellen Lagerstätten Aufsuchungserlaubnisse für zwei Saxon-Felder erloschen 01.12.2015 - Auf Antrag der Rechtsinhaberin Dart Energy (Europe) Limited, ansässig in Stirling (Großbritannien), wurden die Erlaubnisse zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen „Saxon 1 West“ und „Saxon 2“ gemäß Bundesberggesetz aufgehoben. Zielhorizonte der Aufsuchungsvorhaben waren Steinkohlenflöze und Tonschieferschichten. …..”

Auch wenn wir darüber erleichtert sind, dass in diesen Feldern derzeit keine Aufsuchungsmaßnahmen oder Probebohrungen durchgeführt werden, muss die Situation weiter aufmerksam beobachtet werden. Die jetzt freigewordenen Aufsuchungsfelder stehen mit der Rückgabe wieder zur Disposition.

Mit Besorgnis beobachten wir die Beantragung eines neuen Aufsuchungsfeldes, genannt BarbaraGas, das an das Feld WeselGas angrenzt. Es überdeckt im Kreisgebiet Wesel Teile der Gemeinden Rheinberg, Alpen und Kamp-Lintfort, im Kreisgebiet Kleve Teile der Gemeinde von Issum. Die Nähe zu den Gasspeichern unterhalb von Xanten, sowie zum Salzbergbau in Rheinberg halten wir für problematisch.

Solange es kein umfassendes und rechtlich abgesichertes Frackingverbot gibt, ist weiterhin die Möglichkeit gegeben, Gas bzw. auch Öl mittels Fracking zu explorieren und zu fördern.

Wir werden die Entwicklungen weiterhin mit der nötigen Aufmerksamkeit begleiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.