Mittwochsakademie: Der Kampf ums Weiße Haus

Anzeige
Dr. Jan Niklas Rolf
Kleve: Hochschule Rhein-Waal |

Eine Einschätzung und Prognose zu den US-Präsidentschaftswahlen

Im Rahmen der Mittwochsakademie der Hochschule Rhein-Waal fand am 19.10.2016 auf dem Campus in Kleve zum aktuellen Thema: Präsidentschaftswahlen in den USA eine über die Erwartungen gut besuchte Veranstaltung statt.
Der Dekan der Fakultät Prof. Lempp begrüßte die zahlreichen Besucher „Die wohl am besten besuchte Veranstaltung…“ bevor er das Wort an den Dozenten Dr. Jan Niklas Rolf übergab.
Drei Wochen vor der Wahl des 58. Präsidenten (oder der ersten Präsidentin?) der USA beleuchtete Dr. Rolf das Parteien und Wahlsystem der Vereinigten Staaten von Amerika und beurteilte die Chancen der Präsidentschaftskandidaten. Nebenbei, würde laut einer Formel eines Wirtschaftswissenschaftlers allein aufgrund wirtschaftlicher Parameter Trump das Rennen gewinnen. In der Vergangenheit berechnete diese Formel die bisherigen Wahlsieger erstaunlich genau. Dennoch prognostizierte Dr. Rolf einen Wahlsieg von Hillary Clinton.
Noch in dieser Nacht fand das letzte Fernsehduell der beiden Kandidaten statt.

Dr. Jan Niklas Rolf wurde in Viersen geboren und studierte Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der RWTH Aachen
und Internationale Beziehungen an der University of London.
Er promovierte mit einer Arbeit über die Vertragstheorien von Thomas Hobbes und John Rawls.
Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Internationalen Politischen Theorie sowie der Entwicklungs- und Sicherheitspolitik.
Seit April 2015 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Rhein-Waal tätig.
Quelle: www.hochschule-rhein-waal.de/de

Am Rande: fundiertes Wissen auch im Auditorium machte die Veranstaltung zu einem echten Gewinn.
Die nächste Veranstaltung ist am 02.11.16 – „Der Krieg in Syrien“ - Dozent: Prof. Dr. Lempp
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.