Optimal wäre .... Raiffeisenplatz ....

Anzeige
Das neue Gebäude der Volksbank Kleverland
In den letzten Tagen und Wochen konnte der aufmerksame und interessierte Bürger und Leser im Klever Land die intensiven Diskussionen unserer Kommunalpolitiker zur Thematik "Namensgebung des Platzes zwischen Eingangsbereich des neu erstellten Gebäudes der Volksbank Kleverland und dem Gewässer des Spoykanals" verfolgen.

Wer sich intensiv mit der Persönlichkeit Friedrich Wilhelm Raiffeisen beschäftigt, auch in die Geschichte des Landes zu Beginn des 19. Jahrhunderts eindringt, der erkennt, dass Raiffeisen ein echter Reformer in Sachen Soziales, Mitmenschlichkeit und Aufwertung von Kleinbauern, mittellosen Landwirten und Menschen ohne Zukunftsperpektive war. Aus den Ideen dieses sozialen Vordenkers entwickelten sich Institute, die noch heute unter dem Leitmotiv: Einer für alle, alle für einen .... oder: Was einer oder wenige nicht schaffen, schafft man gemeinsam .... zu den führenden Universalbanken Deutschlands und auch im Kreis Kleve gehören.

Unverständlich, dass gerade Kommunalpolitiker, die sich der sozialen oder christlichen Lehre verschrieben haben, hier zögern. Für mich ist die Einstellung des Klever Politik-Urgesteins Michael Bay (BündnisGrüne) voll und ganz nachvollziehbar und einleuchtend. Er votiert, wie man der Printpresse entnehmen konnte, eindeutig für die Bezeichnung "Raiffeisenplatz". Hiermit erfährt dieser sozial und auch christlich denkende und handelnde Reformer des 19. Jahrhunderts - Raiffeisen - eine längst überfällige Anerkennung.

Gerade ein Reformer für die "kleinen Leute" mit dieser hohen sozialen Kompetenz hätte es mehr als verdient, hier in unmittelbarer Nähe des genossenschaftlichen Vorzeigeinstitutes in Kleve genannt zu werden....
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.631
Christiane Bienemann aus Kleve | 11.12.2015 | 18:08  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 11.12.2015 | 18:27  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 12.12.2015 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.