Was ist TTIP? Studenten und Professoren diskutieren. Interessierte sind eingeladen

Wann? 21.06.2016 18:00 Uhr

Wo? Hochschule Rhein-Waal, Landwehr 4, 47533 Kleve DE
Anzeige
Das Thema TTIP beschäftigt Studierende, Lehrende und auch die Bevölkerung. (Foto: Charlie Stoffels)
Kleve: Hochschule Rhein-Waal |

Kleve. Die „Current Affairs Society” ist ein Debattierclub von Studierenden der Hochschule Rhein-Waal, in dem regelmäßig Diskussionsrunden zu aktuellen Themen debattiert werden. Unter dem Motto „TTIP: A Blessing or a Curse“ startete die Seminarreihe am 13. Juni 2016. Zu einer abschließenden Podiumsdiskussion am Dienstag, 21. Juni, um 18 Uhr auf dem Campus Kleve sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

In Kooperation mit der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie sowie unter der Betreuung von Prof. Dr. Alexander Brand, Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Hochschule Rhein-Waal, findet ein spannendes und anregendes Programm in englischer Sprache zu dem Thema TTIP statt.

Die Studierenden des Debattierclubs am 13. Juni, 15. Juni und 20. Juni 2016 auf den Campus Kleve die Fragen „Was ist TTIP überhaupt? Worum geht es in diesem Freihandelsabkommen? Warum wird TTIP so kontrovers diskutiert“ oder „Warum werden nur so wenige Informationen an die Öffentlichkeit gegeben?“ thematisiert. Im Rahmen dieser Seminare sollte den Studierenden das umfangreiche Thema durch einen interaktiven Meinungsaustausch, diverse Rollenspiele oder Gruppenarbeiten näher gebracht und verdeutlicht werden.

Mit dem erworbenen Wissen stellen sich die Studierenden der geöffneten Diskussionsrunde am 21. Juni 2016 um 18 Uhr im Gebäude 1, 2. OG, Raum 005 zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Professoren sowie Lehrende der Hochschule Rhein-Waal erläutern das Freihandelsabkommen aus der Perspektive des Völkerrechts, der Ökonomie sowie der Agrarwirtschaft.

Teilnehmen werden an der Podiumsdiskussion Prof. Dr. Hasan Alkas, Professor für Mikroökonomie mit dem Schwerpunkt Internationale Märkte, Prof. Dr. habil. Gregor van der Beek, Professor für Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Finanzwissenschaften, Zunera Rana, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Makroökonomie und Finanzwissenschaften, Prof. Dr. John Henry Dingfelder Stone, Professor für Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationales und Öffentliches Recht, Prof. Dr. Oliver Serfling, Professor für Wirtschaftspolitik und Entwicklungsökonomie an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie sowie Prof. Dr. Dietrich Darr, Professor für Agribusiness und Leiter des Studiengangs Agribusiness an der Fakultät Life Sciences.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.