Beratung nach dem Hausarztmodell!

Wann? 27.06.2017 09:00 Uhr bis 27.06.2017 12:30 Uhr

Wo? Euregio Rhein-Waal, Emmericher Str. 24, 47533 Kleve DE
Anzeige
Fragen zu Steuern, Rente, Kindergeld, oder zu Jobsuche und Wohnen in den Niederlanden. Das Team vom GrenzInfoPunkt Rhein-Waal in Kleve hilft: v.l. Carola Schroer (EURES- und GIP-Beraterin), Conny Thijssen und Diana Brouwer (GIP-Beraterinnen soziale Versicherungen, SVB, Bureau van Duitse Zaken), Alfred Derks (Koordinator GrenzInfoPunkt)
Kleve: Euregio Rhein-Waal | Grenzüberschreitend Arbeiten und Wohnen kann recht einfach sein, wenn man zu den notwendigen Fragen auch die richtigen Antworten bekommt. Wo und welche Steuern und Sozialabgaben zahlen? Wann und wieviel Kindergeld oder Rente bekommen? Was tun bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Das sind alles Fragen für einen GrenzInfoPunkt. Hier wird die persönliche Situation der Grenzpendler erst einmal grundlegend Betrachtet und die ersten Fragen werden direkt beantwortet. Wird es komplizierter, nutzt das Team vom Grenzinfopunkt sein umfangreiches Netzwerk aus Spezialisten in Deutschland und den Niederlanden. Vergleichbar ist dieses Beratungssystem mit dem Hausarztmodell. Rund 15 Berater von Finanzämtern, Gewerkschaften, Sozialversicherungen, Arbeitsvermittlungen usw. stehen wieder am 27. Juni von 9.00 bis 12.30 wieder den Bürgern direkt und ohne Terminabsprache zur Verfügung. Neu ist dabei auch die Beratung zum Umgang mit den Kulturunterschieden bei Kollegen und Vorgesetzten. Veranstaltungsort: GrenzInfoPunkt Rhein-Waal im Euregio-Forum, Emmericher Str. 24, 47533 Kleve. Telefonische und persönliche Beratung ist darüber hinaus immer montags bis donnerstags nach Absprache möglich: Tel. 02821-793079
www.grenzinfopunkt.eu

Grenzinfopunkt Rhein-Waal / Grensinfopunt Rijn-Waal
Euregio Rhein-Waal / Euregio Rijn-Waal
Emmericher Str. 24
47533 Kleve
gip@euregio.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.