Caritas-Ideentour durch den Kreis Kleve

Anzeige
Die Gesichter hinter der Caritas-Ideentour (v.l.): Mick Michels und Norbert Gerding vom Caritasverband Kleve, Schirmherr Propst Johannes Mecking sowie Ernst Heien vom Caritasverband Geldern-Kevelaer. (Foto: Caritas)
Ehrenamtliches Engagement ist nicht nur eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft, sondern in der Regel auch eine persönliche Bereicherung für denjenigen, der sich engagiert. Das gilt vor allem für Freiwillige, die sich im sozial-caritativen Bereich einsetzen. Viele Menschen, die sich engagieren möchten, wissen aber nicht genau, was sie tun können und wo ihr Engagement gefragt ist. Deshalb laden die Caritasverbände im Kreis Kleve zu einer ungewöhnlichen Aktion ein: einer Caritas-Ideentour durch den Kreis Kleve am Samstag, 19. Oktober. Teilnehmen kann jeder, der sich gemeinsam mit anderen für Menschen in schwierigen Lebenslagen engagieren möchte. Die Teilnahme (inklusive Bustransfer) ist kostenlos.

Mit der Ideentour, die in Form einer mobilen Zukunftswerkstatt gestaltet wird, werden sich die Teilnehmer gedanklich und praktisch in Bewegung setzen. Von verschiedenen Stationen aus werden die Teilnehmer abgeholt und treffen sich um 9.30 Uhr in Emmerich und fahren dann gemeinsam um ca. 12 Uhr nach Kevelaer und um ca. 15.30 Uhr nach Geldern.

Ziel ist, gemeinsam nach neuen Wegen zu suchen, um den Nöten und Sorgen der Menschen mit konkreter christlicher Nächstenliebe zu begegnen. Auf der ersten Etappe in Emmerich wird es zunächst darum gehen, die Sorgen und Nöte der Menschen in den Blick zu nehmen. Auf der zweiten Etappe in Kevelaer sollen gemeinsam fantasievolle und ideenreiche Gedanken für ein solidarisches Miteinander entwickelt werden. Etappe drei in Geldern hat zum Ziel, Umsetzungsmöglichkeiten für die neu entwickelten Ideen zu diskutieren. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Wort-Gottes-Feier mit allen Teilnehmern und Pfarrer Christoph Grosch aus Kleve.

Schirmherr der Ideentour ist Kreisdechant Propst Johannes Mecking. "Ich wünsche, dass die Ideentour Impulse geben kann zu einem überzeugenden Engagement, zugleich aber auch wohlwollend korrigiert, wo es sinnvoll und notwendig scheint", so Mecking in seinem Grußwort.

Organisiert und unterstützt wird die Ideentour von den Fachdiensten "Gemeindecaritas in den Caritasverbänden Kleve und Geldern-Kevelaer sowie vom Kreisdekanat Kleve. Weitere Einzelheiten zur Ideentour und zur Anmeldung gibt es Internet unter www.caritas-geldern.de oder www.caritas-kleve.de oder im Büro des Kreisdekanates Kleve sowie direkt bei den Caritasverbänden, bei Ernst Heien in Geldern (Tel. 02831 9102323) oder bei Norbert Gerding in Kleve (Tel. 02821 720916).
0
1 Kommentar
18.043
Willi Heuvens aus Kalkar | 26.09.2013 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.