Die Selbsthilfegruppe Migräne stellt sich vor

Anzeige
Im Monat September stellt die Selbsthilfegruppe Migräne ihre Arbeit im Schaufenster der Stechbahn-Apotheke, Hagsche Straße 9-11 in Kleve vor. Bei Migräne handelt es sich um anfallsweise auftretende Kopfschmerzen (Migräneattacken), die durch Bewegung verstärkt werden. Zusätzlich treten noch Symptome wie etwa Übelkeit, Appetitlosigkeit oder Licht- und Lärmempfindlichkeit auf. Migräne ist eine häufige Erkrankung: Etwa sieben Prozent der Männer und 13 Prozent der Frauen leiden unter Migräneattacken. Auch Kinder und Jugendliche sind davon betroffen. Eine Selbsthilfegruppe kann bei Migräne eine gute Anlaufstelle sein. In der Selbsthilfegruppe in Kleve finden Betroffene Ansprechpartner die unterstützen und beraten. Informationsmaterial zur Gruppe liegt in der Apotheke aus. Weitere Informationen erhalten Sie auch über das Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve, Lohstätte 4 in Kleve. Tel.: 02821-7800-12 oder selbsthilfe-kleve@paritaet-nrw.org
Das nächste Gruppentreffen findet am Dienstag, den 15. September 2015 in der Familienbildungsstätte Regenbogen um 19:00 Uhr statt.Thema des Abends:
„Vorbeugung und Hilfe bei Migräne“.Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.