Ein ungewohnter Anblick: Freie Fahrt auf der Gruft!

Anzeige
Endlich wieder freie Fahrt auf der Gruft hieß es heute Abend auf dem Nachhauseweg. Wie die letzten Wochen fuhr ich die Heldstraße herunter, als sich mir auf der Tiergartenstraße ein ganz neuer Blick bot. Die Straßensperren sind Geschichte, frische Markierungen sind angebracht. Umgekippte Schilder und Absperrungen künden aber noch von der Großbaustelle der letzten Monate. Jetzt heißt es für die Verkehrsteilnehmer sich erneut umzustellen, auch die Wasserburgallee ist wieder in beide Richtungen befahrbar.
3
4
1 3
4
5
5
4
2
5
4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
10.204
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 26.08.2016 | 19:24  
Klaus Schürmanns aus Kleve | 26.08.2016 | 19:35  
25.088
Helmut Zabel aus Herne | 27.08.2016 | 09:14  
14.896
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 27.08.2016 | 10:03  
11.475
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 27.08.2016 | 20:37  
28.195
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 31.08.2016 | 19:17  
15.516
Christiane Bienemann aus Kleve | 31.08.2016 | 19:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.