Gratis Unterricht bei Friedrich Foerster: Achtklässler werden auf Nachprüfung vorbereitet

Anzeige
Friedrich Foerster will Kinder unterstützen, die Nachprüfung der Klasse 8 zu bestehen. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler der auslaufenden Real- und Hauptschule in Kleve und Bedburg-Hau.

Kleve/Bedburg-Hau. Gute Nachricht für alle Achtklässler aus der in Kleve und Bedburg-Hau auslaufenden Haupt- und Realschule, die das Klassenziel nicht erreicht haben und die zur Nachprüfung zugelassen sind. Friedrich Foerster, seit vielen Jahren Nachhilfelehrer, will den betroffenen Schülern helfen, das vergangenen Schuljahr doch noch erfolgreich zu absolvieren.

Hintergrund ist der Fall einer Schülerin, die im vergangenen Jahr zur Hauptschule nach Goch wechseln musste, weil es in Kleve aufgrund der auslaufenden Schulen kein passendes Schulangebot mehr gab.
„Es war mir klar, dass auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler betroffen sein würden. Die, die achte Klasse besuchen, können das Schuljahr nicht wiederholen, weil es eben keine achten Klassen mehr gibt“, so Friedrich Foerster.
Deshalb hat er sich schon vor den Sommerferien an die Schulleiter der betroffenen Schulen gewandt und ihnen sein Angebot unterbreitet. „Die Reaktionen reichten von sehr erfreut bis null Reaktion“, wundert sich Foerster. „Weil es eben an einer Schule gar keine Reaktion von Seiten der Schulleitung gab, ich aber von Lehrerseite weiß, dass es auch dort Schüler gibt, die in die Nachprüfung müssen, habe ich mich jetzt entschieden, mein Angebot publik zu machen“, so Foerster. Fünf Schülerinnen und Schüler haben sich zwischenzeitlich gemeldet. Zwei drücken schon die „Ferienschulbank“. Im Moment steht Deutsch auf dem Stundenplan. „Es geht um ein Zeitungsprojekt, das im vergangenen Schuljahr durchgeführt wurde. Den Schülern fehlen beispielsweise die Fachbegriffe“, so Foerster. Die fremde Welt der Zeitungsmacher wird zur Zeit genauer unter die Lupe genommen, erste Meldungen sind geschrieben.

Friedrich Foerster bietet Unterstützung in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch an, aber auch Nebenfächer wie Erdkunde, geschichte oder Politik stehen auf seinem Stundenplan. „Alle anderen Fächer müssen individuell mit mir abgesprochen werden“, so Foerster.

Mit den eigentlichen Vorbereitungen auf die Nachprüfung wird am 20. Juli begonnen. Der Unterricht findet in einem Raum der auslaufenden Realschule Hoffmannallee und in einem Raum des evangelischen Jugendheimes Effa oder im evangelischen Gemeindezentrum an der Feldmannstege statt. Eltern und Schüler, die das Angebot wahrnehmen möchten, melden sich unter Tel. 0163/9 68 24 49. Annette Henseler
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
386
Jürgen Borrmann aus Kleve | 16.07.2015 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.