Gründung einer Selbsthilfegruppe für bipolar Erkrankte

Wann? 27.10.2016 16:30 Uhr

Wo? Kontaktstelle Papillon e.V. , Sackstraße 88, 47533 Kleve DE
Anzeige
Kleve: Kontaktstelle Papillon e.V. | Kreis Kleve. Bipolar Erkrankte leiden unter extremen Stimmungsschwankungen bei denen sich manische mit depressiven Phasen abwechseln. Dahinter verbirgt sich eine schwerwiegende Erkrankung die nicht heilbar ist. Betroffene können aber mit medikamentöser und psychotherapeutischer Unterstützung ein weitgehend normales Leben führen. Ergänzend kann der Austausch in einer Selbsthilfegruppe eine wichtige Hilfe und Unterstützung im Rahmen der Erkrankung sein.

Ein Treffen der neu zu gründenden Gruppe findet am Donnerstag, 27. Oktober, um 16.30 Uhr im SPZ Kalisho des Vereins Papillon e.V., Sackstraße 88 in Kleve statt. Weitere Informationen zur Erkrankung erhalten Interessierte über www.dgbs.de und zur Gruppe über das Selbsthilfe-Büro des Kreises Kleve, Tel. 02821/78 00 12 oder selbsthilfe-kleve@partiaet-nrw.org .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.