Gut gerüstet für die optimale Pflege im Alltag

Anzeige
Die Teilnehmer des Hauspflegekurses haben nach insgesamt 10 Abenden theoretische und praktische Grundlagen zur häuslichen Pflege erhalten.

Caritas und Barmer GEK unterstützen Angehörige bei der häuslichen Pflege

Die Mobile Pflege Kalkar des Caritasverbandes Kleve e. V. hat in Zusammenarbeit mit der Barmer GEK an zehn Abenden einen Kurs für pflegende Angehörige angeboten.
„Wir möchten pflegende Angehörige dabei unterstützen, schwierige und belastende Situationen zu meistern. Oftmals sind es kleine Handgriffe, die ihnen ihren Alltag erleichtern“, weiß Elke Huber-Groenewald, Leiterin der Mobilen Pflege Kalkar.
Insgesamt 11 Teilnehmer erhielten theoretische und praktische Grundlagen, um Angehörige bei der häuslichen Pflege zu unterstützen. Unter der Leitung von Guido Janssen, Intensivfachpfleger und Rettungsassistent, erhielten die Teilnehmer neue Perspektiven für die pflegerische Betreuung, die sowohl die Bedürfnisse der Kranken als auch die der pflegenden Angehörigen berücksichtigen. Im Kurs wurden Themen wie die Beobachtung der Kranken und ihrer Beschwerden, individuelle Körperpflege, richtiger Umgang mit Medikamenten sowie Möglichkeiten der Pflegeversicherung und Finanzierung intensiv behandelt.
Gut gerüstet für die optimale Pflege im Alltag nehmen die Teilnehmer gestärkt ihre Aufgabe wahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.