Heute ist eine Kleverin (43) drauf reingefallen: Polizei warnt vor "Hokuspokus-Trick"

Anzeige
Kleve: Große Straße | Am Donnerstag (30. Oktober 2014) gegen 11 Uhr traf eine 43-jährige Frau aus Kleve in der Fußgängerzone der Große Straße auf zwei Frauen, die sie auf Russisch ansprachen. Die gutgläubige 43-Jährige unterhielt sich mit den beiden Frauen. Diese setzten die Kleverin verbal mehr und mehr unter Druck und entlockten ihr letztlich mit dem sogenannten "Hokuspokus-Trick" eine größere Bargeldsumme sowie ihren Schmuck.

Die Trickdiebinnen, die überwiegend Frauen osteuropäischer Herkunft ansprechen, werden wie folgt beschrieben:

Die eine Person war 55-60 Jahre alt, etwa 160 cm groß, blond und korpulent. Sie trug eine beigefarbene Jacke und eine dunkle Tasche.

Die andere Frau war 40-45 Jahre alt, etwa 175 cm groß und hatte kurze, schwarze Haare. Sie trug einen grünen Schal und eine schwarze Jacke.

Hinweise zu diesen Personen nimmt die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.627
Christiane Bienemann aus Kleve | 31.10.2014 | 07:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.