Im Ernstfall ist schnelle Hilfe garantiert

Anzeige
Dr. Christoph Baumsteiger, Chefarzt der neurologischen Ambulanz der LVR-Klinik, untertzeichnete eine Kooperationsvereinbarung mit der Radboud Klinik in Nimwegen. (Foto: LVR Klinik)
Am Weltschlaganfalltag wird eine länderübergreifende Kooperationsvereinbarung zwischen der Föhrenbachklinik und der Radboudclinic in Nimwegen unterschriftsreif sein. Durch die Vereinbarung sollen Schlaganfallpatienten, die in der niederländischen Grenzstadt behandelt werden auch von den modernen Behandlungsmöglichkeiten auf deutscher Seite profitieren können. Zudem erhalten deutschsprachige Patienten, die mit einer Schlaganfall-diagnose in Nimwegen behandelt werden die Möglichkeit eine ambulante neurologische Rehabilitation in Bedburg-Hau aufzunehmen.

Die beiden Chefärzte, Dr. Christoph Baumsteiger auf deutscher Seite, und Dr. Frank-Eric de Leuuw auf niederländischer Seite, versprechen sich von der neuen Kooperation für die betroffene Patienten aus beiden Ländern eindeutige Verbesserungen.

Durch die Vereinbarung können künftig auch gemeinsame Fortbildungen angeboten werden, die die jeweiligen Teams mit den Gegebenheiten im jeweilige Nachbarland vertraut machen und auf den neuesten Stand der Wissenschaft bringen sollen. Weitere Einzelheiten zu der Kooperation werden in Kürze noch bekanntgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.