Rheumaliga berät künftig im Technologiezentrum

Anzeige
Das ehrenamtliche Team der Rheumaliga berät Rheumakranke künftig im Technologiezentrum an der Boschstraße. (Foto: Deutsche Rheumaliga)

Kleve. Das ehrenamtliche Team der Arbeitsgemeinschaft Kleve der Deutschen Rheuma-
Liga NRW berät Rheumakranke und ihre Angehörigen in ihrem neuen Büro im Technologiezentrum. Rheuma ist ein Sammelbegriff für rund 400 verschiedene Erkrankungen, von denen die meisten chronisch verlaufen.



Die durch die Erkrankung verursachten Einschränkungen greifen in alle Lebensbereiche der Betroffenen ein. Rheuma kann jeden treffen: Männer und Frauen, junge und alte Menschen. Rheumapatienten in Kleve und Umgebung erhalten vor Ort Unterstützung für das Leben mit einer rheumatischen Erkrankung bei der Arbeitsgemeinschaft Kleve der Deutschen Rheuma-Liga NRW. Hier beraten selbst von Rheuma Betroffene ehrenamtlich Patienten und ihre Angehörigen. Die wöchentlichen Sprechzeiten werden von Beate Raab, Barbara Werner und Detlef Schoemakers durchgeführt.

Seit Mai finden Ratsuchende diese Beratung in einem neuen, größeren Büro im Technologiezentrum, Boschstraße 16, Raum 3, Kleve, Tel. 02821/8 94 43 30.
Sprechzeit: Jeden Dienstag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Telefonsprechstunde: Jeden Dienstag von 14.30 Uhr bis 16 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.