„Kunstwerke“ betrachten beim Ab- und Aufstieg der Koekkoekstege in Kleve

Anzeige
Kleve: Koekkoekstege | Die Graffitysprayer zieht es immer wieder Wände und Zäune mit ihren Darstellungen zu dekorieren. Ihre Erzeugnisse werden als Form von Vandalismus bis Kunst interpretiert.
Graffiti bedeutet schreiben und zeichnen. Deshalb sind die Darstellungen immer eine Mischung von beiden. Oft sind die Erzeugnisse Gedanken- und Gefühlsäußerungen und wie: Protest, Liebe, Mahnung und Aufruf.
Nun ja, wenn man die Koekkoekstege hochgeht oder absteigt, geht es ungewollt an mehreren von ihnen vorbei. Auf Fotos werden die Darstellungen, an welchen man vorbeigeht, vorgestellt. Man entscheide selbst, ob es Vandalismus oder Kunst ist. Jedenfalls passen die Bilder nicht auf einer historischen Mauer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.