Tatort-Kommissar Nick Tschiller ist "Off Duty" im Kino

Anzeige
Screenshot Facebook-Seite Tschiller: Off Duty
Genau, bei den Til-Schweiger-Filmen scheiden sich die Geister. Auch ich war nach dem etwas schwächeren 4. Hamburger Tatort Fegefeuer ein wenig skeptisch. Andererseits - was sollte eigentlich schief gehen, nachdem mir bislang bis auf eine Ausnahme alle Schweiger-Kinofilme zugesagt haben? Von romantischen Komödien wie Keinohrhasen und Kokowääh über die wunderbare Tragikomödie Honig im Kopf bis hin zum Action-Thriller Schutzengel gab es immer etwas zum Lachen oder Mitfiebern. Außerdem - der erste Tatort nach über 30 Jahren im Kino ist ein Muss :-)

"I'll burn you down and kill your house"! sollte nicht der einzige Lacher bei den Szenen mit Schweigers Partner Fahri Yardim bleiben, kurz bevor seine Nase mächtig in die Faust des Gegners kracht. Perfekte Rollenverteilung in einer langjährigen Beziehung - Yardim ist für den Humor, Schweiger für die Action zuständig. Wenigstens schläft Nick Tschiller diesmal auch zwischendurch, während er in den letzten Folgen schon mal 3 Tage am Stück durchgemacht hat. Und wenn es nur mit der Rezeptionistin eines türkischen Hotels ist.

Die übliche Action, aber stylisch durchchoreografiert, so dass das Zuschauen Spaß macht. Der Kampf gegen den Mähdrescher, der kurze Zeit später auf dem Roten Platz in Moskau geparkt wird. Yalcin Gümer, der Nick Tschiller auf der Flucht aus Istanbul mal eben kurz eine Spritze mitten ins Herz jagt. Die Handlung dürfte weitläufig bekannt sein - Nicks Tochter Lenny wird bei ihrem Rachefeldzug entführt und es droht ihr neben Verschleppung und Zwangsprostitution auch die Entnahme einer Niere. Doch zum Schluss muss Papa Nick etwas ganz anderes herausoperieren...

Fazit: Ich mag den Nuschel-Schweiger und sein Film braucht sich nicht zu verstecken - der neue Bond aus November 2015 hat mir auch nicht besser gefallen. Unterhaltsame 2 Stunden und 15 Minuten, die wie im Flug vergehen. Sollte der ein oder andere Rosenmontagszug tatsächlich ausfallen müssen, wäre Kino eine gute Alternative.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
8.649
Bernfried Obst aus Herne | 08.02.2016 | 15:07  
9.176
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 08.02.2016 | 20:00  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 09.02.2016 | 20:12  
23.119
Helmut Zabel aus Herne | 13.02.2016 | 09:08  
13.313
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 13.02.2016 | 09:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.