1. FC Kleve bestreitet Sonntag letztes Meisterschaftsspiel

Wann? 31.05.2015 15:00 Uhr

Wo? Volksbank-Arena, Bresserbergstraße 44, 47533 Kleve DE
Umut Akpinar (Foto: 1. FC Kleve)
Kleve: Volksbank-Arena |

Kleve. Das Meisterschaftsspiel der Landesliga Niederrhein (Gruppe 2) in der Saison 2014/2015 beginnt am Sonntag, 31. Mai, um 15 Uhr in der Volksbankarena.

kleve. Der Gegner der 1. Mannschaft des 1. FC Kleve ist Union Nettetal. Als aktueller Tabellenführer empfängt der 1. FC Kleve seine Gäste zum letzten Spiel der Saison, da die Schwanenstädter am kommenden Wochenende spielfrei haben.
Der Verfolger aus Mönchengladbach muss nach dem Spiel gegen Repelen auch noch eine Begegnung in Nettetal austragen und kann somit noch aus eigener Kraft den Titelgewinn und damit den direkten Aufstieg in die Oberliga erreichen.
Allerdings berechtigt der zweite Platz der Tabelle zur Teilnahme an einer Relegationsrunde zum Aufstieg in die höhere Klasse. Aus den drei Landesligen am Niederrhein kann allerdings nur ein Zweitplatzierter aufsteigen. Da der zweite Tabellenplatz bereits jetzt gesichert ist, werden die Klever auf jeden Fall die Chance der Relegation nutzen können, falls der direkte Aufstieg als Tabellenerster nicht gelingen sollte.

Nach über 600 Spielen für Kleve (VfB 03 und 1. FC Kleve) wird Umut Akpinar in der kommenden Saison nicht mehr für die 1. Mannschaft der Schwanenstädter auflaufen. Da ein Abschied aber für alle Beteiligten undenkbar gewesen wäre, ist man sehr froh darüber, dass „Aki“ dem Verein erhalten bleibt und in der kommenden Saison als Trainer der 2. Mannschaft in der Bezirksliga dem 1. FC Kleve die Treue hält, als Co-Trainer wird er dabei von Oliver Burke unterstützt. Wahrscheinlich lässt Umut es sich nicht nehmen, weiterhin die Fußballschuhe zu schnüren, denn mit seiner Erfahrung wird der 38-jährige Türke mit deutschem Pass dem Nachwuchs der Klever durchaus noch helfen können. Seine weiterhin beeindruckende und vorbildliche Fitness sowie sein unbändiger Ehrgeiz sprechen deutlich dafür.

In den vergangenen 19 Jahren spielte der gebürtige Emmericher in Kleve und stieg dabei mit dem 1. FC von der Landesliga bis in die Regionalliga auf. In vielen Spielzeiten trug er dabei die Spielführerbinde und vertrat damit den Verein stets ehrenvoll und würdig. Besondere Highlights waren in dieser Zeit vor allem die drei Spiele gegen Galatasaray Istanbul, die beiden Spiele gegen die Profis von Borussia Mönchengladbach sowie die Spiele gegen Schalke 04 und den MSV Duisburg. In der Regionalliga durfte er sich mit den Spielern von Preußen Münster, Rot-Weiß Essen sowie den Zweitvertretungen von Borussia Dortmund, 1. FC Köln, 1. FC Kaiserslautern und FSV Mainz 05 messen.

Dabei traf er z.B. auf die heutigen Profis Marcel Schmelzer, Nuri Sahin, René Adler und Jermaine Jones. Aber auch in der Verbands- und Landesliga zählte Umut immer zu den zuverlässigsten Akteuren. Er war stets ein Führungsspieler, der von seinen Mitspielern, aber auch von den Gegenspielern und Schiedsrichtern geachtet wurde. Der 1. FC Kleve kann sich glücklich schätzen die sportliche Kompetenz des zweifachen Familienvaters weiterhin in den eigenen Reihen zu haben. Er ist und bleibt ein Urgestein des Klever Fußballs, der mit seiner natürlichen und ehrlichen Art die Leute begeistert hat. Für die sportliche und private Zukunft wünscht der 1. FC Kleve Umut alles Gute, so dass noch viele Jahre mit einer erfolgreichen Zusammenarbeit am Bresserberg folgen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.