Deutsche Meisterschaften im Para-Badminton – Spitzensport am Niederrhein

Anzeige
Eröffnungsrede durch unseren Bürgermeister Herrn Theo Brauer
Vom 24.05. bis zum 26.05.2013 fand die Deutsche Meisterschaft im Para-Badminton in der Dreifach-Sporthalle des Konrad-Adenauer-Schulzentrums in Kleve-Kellen statt, ausgerichtet durch die BehindertenSportGemeinschaft (BSG) Kleve e.V..
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Fachbereichs Badminton im Deutschen Rollstuhlsportverband, Günter Klützke, und dem Vorsitzenden der BSG Kleve, Günter Schick, wurde am Freitag zunächst die Vorrunde im Mixed für Rollstuhlsportler gespielt, wobei jeweils eine Frau und ein Mann ein Team bilden.
Am zweiten Tag des Turniers kam der Bürgermeister der Stadt Kleve, Theo Brauer, zur offiziellen Eröffnung der Deutschen Meisterschaft. Mit den Worten: „Dieses Event ist für unsere Schwanenstadt von Bedeutung“, nahm er sich einige Zeit, um die sportlichen Wettkämpfe mit großem Interesse zu verfolgen.
Die Halbfinals und Endspiele in den jeweiligen Klassen wurden am dritten Tag durchgeführt, und so standen dann zum Schluss des für alle Beteiligten erfolgreichen Turniers folgende Platzierungen fest:
Stehend Herren Einzel:
1. Sebastian Müller (SV Frielingsdorf)
2. Pascal Wolter (OSC Düsseldorf)
3. Tim Haller (BSV Buxtehude)

Rollstuhl Damen Einzel:
1. Elke Rongen (BSG Aachen)
2. Valeska Knoblauch (RBG Dortmund)
3. Monika Meinhold (RSG Langenhagen)

Rollstuhl Herren Einzel:
1. Thomas Wandschneider (RSG Langenhagen)
2. Avni Kertmen (RSG Langenhagen)
3. David Holz (RSC Berlin)

Rollstuhl Herren Doppel:
1. Avni Kertmen und Thomas Wandschneider (RSG Langenhagen)
2. David Holz (RSC Berlin) und Manfred Steinhart (BSG Aachen)
3. Johannes Löken und Recep Öztürk (TV Borken)

Rollstuhl Mixed:
1. Monika Meinhold und Avni Kertmen (RSG Langenhagen)
2. Valeska Knoblauch und Young-Chin Mi (RBG Dortmund)
3. Elke Rongen und Manfred Steinhart (BSG Aachen)

Die Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Para-Badminton danken allen Helfern und Gönnern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben, für ihre außerordentliche Unterstützung.

Weitere Informationen zum Fachbereich Badminton im DRS finden Sie auf der Internetseite www.para-badminton.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.