Faustdicke Überraschung in Goch

Anzeige

Julia Reetz und Yelika Thelen sind Kreismeister U15

Am 08.Juni wurden die Kreiseinzelmeisterschaften U15 in Goch durchgeführt. Uwe Laakmann hatte seine vier Mädchen bestens eingestellt. In der Gewichtsklasse bis 44kg musste Siegrun Wagner gegen starke Kämpferinnen antreten. Die ersten zwei Kämpfe verlor sie durch Hebeltechniken, den dritten Kampf konnte sie für sich entscheiden und kam auf den dritten Platz. Yelika Thelen zeigte ihr Können in der Gewichtsklasse bis 52kg. Beide Kämpfe gewann sie und wurde Kreismeister. In der Gewichtklasse bis 57kg mussten Raya Borrmann und Julia Reetz kämpfen. Beide konnten ihren ersten Kampf gewinnen. Im „Finale“ konnte sich Julia durchsetzen und wurde Kreismeister, Raya wurde Zweite. Damit sind alle vier Mädchen für die Bezirkseinzelmeisterschaften U15, am kommenden Sonntag in Duisburg, qualifiziert. Uwe Laakmann freute sich nicht nur über die guten Platzierungen, sondern besonders über das gute Auftreten seiner Mädchen.
Nach der Kreiseinzelmeisterschaft ging es im Kreispokal weiter. Lars Grell kämpfte in der U18. Er musste zweimal kämpfen. Seine Gegner waren chancenlos und so wurde er verdient Erster. Bei der U9 trat Anja Salamatin als einziger Judoka von Senshu-Hau an. Sie gewann ihren ersten Kampf und verlor den zweiten. Bei ihrem ersten Turnier auf Kreisebene konnte sie somit einen tollen 2.Platz erringen. Bei den U12 kämpften 5 Jungs und ein Mädchen für Senshu-Hau. Jan Rappers musste bis 31kg ran. Er gewann beide Kämpfe und wurde Erster. Carsten Müller hatte 3 Kämpfe zu absolvieren. Die ersten beide Kämpfe gewann er souverän, musste sich aber im 3. Kampf geschlagen geben. In seiner GK wurde er Zweiter.
Eine faustdicke Überraschung gab es in der GK bis 26,3kg, die leider nur mit Kämpfern von Senshu-Hau besetzt war. Leonie Becker musste im ersten Kampf gegen ihren Bruder Mirko antreten, der letztes Jahr Bezirksmeister wurde. Die meisten Zuschauer dachten an einen schnellen Sieg von Mirko. Doch Leonie kennt ihren Bruder nur zugut und hielt stark dagegen, bis sie die Chance zu einem O Soto Gari witterte. Mit einem Ippon gewann sie den ersten Kampf. Auch Lukas Bergau und Luc Schaap mussten sich von Leonie mit einem Ippon geschlagen geben. Leonie wurde zur Freude aller Zuschauer Erste. Mirko gewann seine beiden anderen Kämpfe und wurde Zweiter, Lukas Bergau konnte sich gegen Luc Schaap durchsetzen und wurde Dritter. Uwe Laakmann und Dirk Schaap waren sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Judokas. mehr Bilder unter:www.senshu-Hau.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.