Radrennen Rund ums Tönnissen-Center: Sekundarschüler sicherten sich den Siegerpokal

Anzeige
Überzeugender Auftritt beim radrennen Rund ums Tönnissen-Center: Im August holten Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule den Schülerpokal. (Foto: RRG Kleverland)

Kleve. Nachdem der große Wanderpokal, gestiftet von Rudi Tönnissen, nun ein Jahr im Foyer des Konrad Adenauer Gymnasium ausgestellt war, durften ihn in der vergangenen Woche die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Kleve entgegennehmen.

Rudi Tönnissen, Jürgen Gertzen, 1. Vorsitzender der Rad-Renn-Gemeinschaft Kleverland (RRG), und Robin Schumann, sportlicher Leiter der RRG überreichten den erfolgreichen Schülern den großen Schulpokal.

Bajram Bairamov, Kevin Bajiamov, Davian Eis, Pascal Hoffman, Dennis Scheen, Karim Szonn und Kerim Öcal traten am 21. August beim Fette-Reifen-Rennen für ihre Schule in die Pedale und belegten mit den gemeinsam gesammelten Punkten den ersten Platz bei der Schulmeisterschaft. Divian Eis stand stellvertretend für alle auf dem Siegertreppchen. In der vergangenen Woche versammelten sich alle Schüler und Schülerinnen der Sekundarschule in der großen Aula und applaudierten ihrer Schulmannschaft.

Neben dem Pokal und Sachpreisen bekommen die erfolgreichen Schüler für die ersten drei Plätze auch eine einjährige Mitgliedshaft bei der RRG geschenkt.
Sie können nun regelmäßig trainieren und werden dann vielleicht schon bald an einem Radrennen in der näheren Umgebung teilnehmen. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Homepage der Radrenngemeinschaft Kleverland: www.rrg-kleverland.de.

Die RRG verleiht zudem gegen eine kleine Leihgebühr Rennräder. So kann jeder ohne großen finanziellen Aufwand einmal ausprobieren, ob der Radrennsport für ihn vielleicht zu einem neuen Hobby wird.

Die Leihräder sind bewusst nicht mit Klickpedalen ausgerüstet, sodass sie mit ganz normalen Sportschuhen gefahren werden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.