Raya Borrmann wurde mit dem 1.JC Mönchengladbach Westdeutscher Vereinsmannschaftsmeister

Anzeige
Am 12.September wurden in Leverkusen die Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der U15 männlich und U15 weiblich ausgetragen. Raya Borrmann, vom Judoverein Senshu-Hau, trat als Fremdstarterin für den 1.JC Mönchengladbach in der Gewichtsklasse +57 kg an. 14 Mädchenmannschaften aus NRW gingen an den Start. Raya verlor den ersten Kampf. Ihre Gegnerin brachte 100kg auf die Waage und ließ sich nicht so einfach bewegen. Im zweiten Kampf musste sie sich ebenfalls durch einen Haltegriff geschlagen geben. Beide Begegnungen konnte Gladbach jeweils mit 5:2 gewinnen. Im Kampf um den Einzug ins Finale konnte Raya ihre Gegnerin, ebenfalls ein Schwergewicht von 88 Kilo, mit einem Haltegriff bezwingen. Gladbach gewann 4:3 und stand im Finale gegen den SSF Bonn. Im Finalkampf führte Raya mit Yuko. Doch leider stürzte sie zu Boden und genau auf ihre alte Rippenprellung. Die Schmerzen waren so stark, dass der Mattenarzt Raya aus den Kampf nehmen musste. Dieser Kampf wurde für Bonn gewertet. Die Entscheidung fiel, beim Stande von 3:3, im letzten Kampf. Diesen gewann die Kämpferin von Gladbach. Der 1.JC Gladbach wurde mit Raya Westdeutscher Meister. Trainer Sascha Herkenrath bedankte sich bei Raya für die Unterstützung und lud sie zum Training nach Gladbach ein. Uwe Laakmann, Trainer und Vorsitzender von Senshu-Hau, freute sich für Raya, da sie durch Krankheit und Verletzungspech nicht immer trainieren konnte.

Die Platzierungen:
1. 1. JC Mönchengladbach
2. SSF Bonn
3. JC Hennef
3. KG Velberter JC/VdS Nievenheim
5. PSV Herford
5. Kentai Bochum
7. DJK Eintracht Borbeck
7. Stella Bevergern
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.