Senshu-Hau und Senshu-Emmerich erfolgreich in Holland

Anzeige
Beim 4. Uitkijkt-Turnooi in 's-Heerenberg, am 29. März, waren die Judokas von Senshu-Hau und Senshu-Emmerich erfolgreich. Von den fünf Judokas, die Uwe Laakmann mitgenommen hatte, kamen vier aufs Treppchen. Lina Lohmann, U15, hatte in ihrer Gruppe einen schweren Stand. Von drei Kämpfen konnte sie den letzten Kampf gewinnen und kam auf den dritten Platz. Ihr Bruder Julien kämpfte in der U18. Der erste Kampf ging über die gesamte Kampfzeit von vier Minuten. Der Kampf forderte alles von Julien, am Ende verlor er diesen Kampf. In den beiden weitern Kämpfen konnte er überzeugen und gewann beide durch Haltegriffe. Julien kam auf den zweiten Platz. Elferios Fassoulas kämpfte in der U12. Seine beiden ersten Kämpfe waren spannend, doch in beiden musste er sich geschlagen geben. Den dritten und vierten Kampf konnte er mit guten Techniken für sich entscheiden und kam in der Endabrechnung ebenfalls auf den zweiten Platz. Raya Borrmann musste in der U15 +63kg kämpfen, da zwei Gewichtsgruppen zusammen gelegt wurden. Mit ihrem Lieblingswurf, dem O-Goshi, konnte sie alle 4 Kämpfe gewinnen. Ihren dritten Kampf beendete sie sogar innerhalb von 4 Sekunden. Dafür gab es riesigen Applaus von der Tribüne. Raya kam auf den ersten Platz. Für Mirko Becker, der in der U15 antrat, waren die Gegner, an diesem Sonntag, zu stark. Die ersten drei Kämpfe verlor er durch Haltegriffe, den vierten Kampf konnte er, ebenfalls durch einen Haltegriff, gewinnen. Er wurde Fünfter. Für Uwe Laakmann und den mitgereisten Eltern war es zwar ein langer Sportsonntag, von 8°° Uhr bis 17°°Uhr, dafür aber auch ein sehr erfolgreicher. Während des Turnieres konnte Uwe Laakmann zudem interessante Gespräche mit niederländischen Vereinsvertretern führen und erhielt einige Einladungen zu Turnieren in Holland.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.