Arenacum Rindern entdeckte Hamburg

Anzeige
ARENACUM-Mitglieder im historischen Hamburger Rathaus
Auf Straße, Gleis und Wasser … Hamburg auf vielerlei Wegen erfahren, das konnten die Mitglieder von ARENACUM – Verein für Kultur und Geschichte in Rindern während einer mehrtägigen Reise in die Elbstadt. Gerne nahm man das reichhaltige Angebot an, das die Stadt zu bieten hat, angefangen bei den geschichtlichen Sehenswürdigkeiten über das kulturelle Angebot bis hin zum Bummel in den Einkaufsstraßen. Auf dem Programm standen der Besuch des Musicals „König der Löwen“, eine Schiffstour durch die Speicherstadt und den Hafen, ein Besuch im Miniatur-Wunderland oder eine Stadtrundfahrt. Der Hamburger Michel mit seiner Aussicht über Hamburg war ebenso ein beliebtes Ausflugsziel wie das U-Boot im Hafen. Eine Führung durch das historische Rathaus rundete den Aufenthalt in Hamburg ab. Auf der Rückfahrt legte die Gruppe noch einen zweistündigen Zwischenstopp in Emsbüren ein, wo eine Betriebsbesichtigung auf dem Programm stand. So konnten die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen von Emsflower, Europas größter Topf- und Beetpflanzengärtnerei werfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.