Cellinamitglieder auf Tour

Anzeige

Trotz des schlechten Wetters fanden sich 32 Vereinsmitglieder ein, die den diesjährigen Cellina-Ausflug mitmachen wollten.

Mit einem fabrikneuen Bus der Firma Leinenweber fuhren die Mitglieder von Kellen zunächst nach Rees-Haldern. Dort konnten sie im Bauercafe Drostenhof ein deftiges Frühstück einnehmen. Nach dieser Stärkung ging es in die Innenstadt von Rees. Eine ausgedehnte historische Führung brachte die Teilnehmer zum Rhein, zu den Kasematten, ins Bosman-Museum, zum spanischen Bär und zur Irmgardis-Kirche. Jopi Winnen, der mit seiner Frau die Tour begleitete, konnte im Verlauf der Führung die eine oder andere Erheiterung einfließen lassen. Just zum Zeitpunkt der nachmittäglichen Führung war auch die Sonne hervorgekrochen, sodass die 2 Stunden Spazierweg durch Rees unbeschwert von statten gehen konnten.
Für das nächste Kalenderjahr haben sich die Organisatoren im Heimat- und Kulturverein Cellina eine Winterwanderung, eine Radtour und einen Vereinsausflug vorgenommen. Näheres dazu erfahren die Mitglieder im „Weihnachtsbrief“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.