Glückwunsch, Celine! Kleve hat jetzt eine Bundesschülerprinzessin

Anzeige
Bundesschülerprinzessin Celin mit Mutter Nicole, Bruder Yannik und Vater Jorge Bosque

Als Manfred Mülders, Tambourmajor des Reichswalder Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr seine Musiker über WhatsApp, per mail und Telefon zusammentrommelte, ging es nicht um eine Probestunde für Martinslieder. Es ging um viel mehr.

Zum Bundesjungschützentag in Wissen/Sieg (RP) kamen die Jungschützen aus dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) zusammen. Unter anderem fand dort auch das Bundesschülerprinzen-schießen statt, für das sich die Schüler zuvor auf Bruderschafts-, Bezirks- und Diözesanebene qualifiziert hatten. Am Schießwettkampf nahmen 32 von 34 gemeldeten Schülerinnen und Schüler teil.
Von den St.-Hubertus-Schützen aus Reichswalde ging in Begleitung der 1. Brudermeisterin, Julia Erkens, die 14-jährige Schülerin Celin Bosque an den Start.
Der Wettkampf mit dem Luftgewehr - drei Schuss aufgelegt - blieb bis zum letzten Treffer spannend. Mit Können und Glück erkämpfte sich Celin Bosque von den Reichswalder St.-Hubertus-Schützen den höchsten Titel des Verbandes. Alle neuen Majestäten wurden musikalisch mit dem großen Zapfenstreich geehrt. Zur feierlichen Inthronisierung und zur Überreichung der Insignien reisten auch die Eltern der neuen Bundesschülerprinzessin zur heiligen Messe am Sonntag an.
Die Nachricht sorgte bei der Bruderschaft in Reichswalde für freudige Betriebsamkeit.
Der 2.Brudermeister, Heinz Krömer, organisierte vor Ort alles für einen Empfang, wie es ihn bisher in Reichswalde so noch nicht gab. Die Standarte des Bundes der St.-Sebastianus Schützenjugend (BsSJ) im Vordergrund, große Begrüßungsplakate, Applaus und feierliche Blasmusik des glänzend aufgelegten Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr, bildeten einen Rahmen, der dem Empfang einer Bundes-schülerprinzessin in Reichswalde würdig war.
Nach den vielen Glückwünschen und den Grußworten von Julia Erkens und Heinz Krömer freute sich eine erschöpfte aber glückliche Celin darauf, nun mit den Schützenbrüdern und Schwestern sowie Freunden und Bekannten im Schützenhaus bei Pizza-Häppchen und erfrischenden Getränken zu feiern. Übrigens: Celin ist auch eine ausgezeichnete Fahnenschwenkerin. Sie gewann ebenfalls in Wissen auf Bundesebene bei den Wettkämpfen der Fahnenschwenker in der Jugendklasse mit Katrin Heilen, Cathrin Urbanek, Lukas Grundmann, Yannik Bosque und Felix Reichel, den 1. Platz.
Als künftige Repräsentantin bei allen offiziellen Veranstaltungen des Bundes der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften, steht Celin und ihrer Bruderschaft ganz sicher ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr bevor.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.