Malteser betreuen 1000 Pilger bei Kevelaer-Wallfahrt

Anzeige
Kevelaer: Basilika |

Über 1.000 Menschen, darunter viele alte und behinderte Teilnehmer, pilgern zum 30. Mal aus dem Erzbistum Köln am kommenden Samstag an den Niederrhein. Der Marienwallfahrtsort ist fest in den Händen des Malteser Hilfsdienst e.V.

Köln/Kevelaer, 12.5.2014. Die Vorbereitung zur großen Jubiläums-Wallfahrt der Malteser nach Kevelaer ist abgeschlossen. Am Samstag, den 17. Mai setzen sich rund 1.000 Pilger und Betreuer aus dem gesamten Erzbistum Köln zum
30. Mal in Richtung Niederrhein – in den Marienwallfahrtsort Kevelaer – in Bewegung.

Nach der Ankunft feiert der emeritierte Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick um 11:30 Uhr mit der Pilgergemeinschaft in der päpstlichen Basilika die Wallfahrtsmesse.
Das daran anschließende Mittagessen und Programm, bestehend aus Gebet und Kultur, bereichert den Wallfahrtstag, bevor es am Abend zurück in die Heimat geht.

„Getreu unserem Leitmotiv `Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen` stehen den Teilnehmern, darunter auch vielen Rollstuhlfahrern, ab Beginn der Fahrt unterstützende ehrenamtliche Malteser als Helfer zur Seite“, versichert Albrecht Prinz von Croÿ, Diözesan- und Wallfahrtsleiter der Malteser.

Die Malteser schätzen diese Kevelaer-Wallfahrt mittlerweile trotz der hohen Anstrengungen sehr. „Denn dieser aktive Dienst am Nächsten entspricht unserer Tradition wie kaum ein anderer“, so Prinz von Croÿ.
Programm:
bis 11 Uhr Ankunft der Pilger in Kevelaer, Prozession zur Basilika (Ankunft: Peter-Plümpe-Platz)
11:30 Uhr Heilige Messe in der Basilika St. Marien (Kapellenplatz, Kevelaer)
12:30 Uhr gemeinsames Mittagessen aus der Feldküche der Malteser im Forum PaxChristi
14:30 Uhr Kreuzweg
16:00 Uhr Eucharistische Anbetung, anschl. Abfahrt

Video: http://medientube.de/video/MALTESER-WALLFAHRT-NACH...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.