Rosenmontagszug wird am 13. März nachgeholt: "Karneval 2.0"

Anzeige
Sie freuen sich auf den Klever Karneval 2.0: Jochen van Heek, Vizepräsident des KRK, Michael Hoenselaar, Pressesprecher des KRK, Michael Daams, Adjudant von Prinz Helmut, Toni Hermsen, Schatzmeister des KRK und Andre van de Louw, ebenso vom KRK. (Foto: Tim Tripp)
Kleve: HIS-Immobilien | Das Klever Rosenmontags-Komitee (KRK) hat heute (12.02. 2016) zu einer Pressekonferenz in die Geschäftsräume von KRK-Pressesprecher Michael Hoenselaar eingeladen: Der Rosenmontaszug wird am Sonntag, 13.März nachgeholt. Das ist das Top-Thema des Tages.



Unser Reporter Tim Tripp ist vor Ort und berichtet im Live-Ticker.



+++ Die Zugstrecke bleibt unverändert. Das Sicherheitskonzept wird angepasst +++

+++ KRK-Sprecher Michael Hoenselaar ist erleichtert: "Wir als Vollblutkarnevalisten sind froh, dass wir das so machen können."+++

+++ Auch Propst Johannes Mecking findet den Termin prima.+++

+++ Der Karnevalszug startet um 12.11 Uhr ab Kellen. +++

+++ Jetzt ist es offiziell: Der Rosenmontagszug wird am 13. März nachgeholt. Motto: Karneval 2.0 +++

+++ Das KRK erklärt noch einmal, wie es zu der Absage des Rosenmontagszuges kam. +++

+++ Bürgermeisterin Sonja Northing ist krank. Prinz Helmut, der Sportliche, macht Urlaub. Dafür nimmt sein Adjudant Michael Daams an der Pressekonferenz teil.

+++ Das KRK hat es spannend gemacht. "Bitte haben Sie auch Verständnis, dass es keine Informationen vorab gibt", hieß es in dem Einladungsschreiben
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.625
Christiane Bienemann aus Kleve | 13.02.2016 | 11:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.